GET STARTED

0$

Vielen Dank!

eService

Womit können wir helfen?

Störung aufnehmen

Verbrauchsmaterial bestellen

Zählerstand abgeben

Erforderlich

Weiter

Störung aufnehmen

Die Geräte IDNR steht auf einem Aufkleber mit Hartmann Logo.
Der Aufkleber wurde von uns an Ihrem System angebracht.


Erforderlich

Weiter

Störung

Erforderlich

Weiter

Art des Verbrauchsmaterial

Toner:

Cyan

Magenta

Yellow

Black

Erforderlich

Weiter

Zähler melden

S/W System

Farbsystem

Da sich sowohl die Hersteller als auch die Modelle unterscheiden, nutzen Sie hierzu bitte unseren FAQ Bereich:

https://hartmann-gmbh.de/faq-hb/



Erforderlich

Weiter

Möchten Sie ein weiteres System melden?

Erforderlich

Weiter

Zählerstandsmeldung Nr. 2

Die Geräte IDNR steht auf einem Aufkleber mit Hartmann Logo.
Der Aufkleber wurde von uns an Ihrem System angebracht.


Erforderlich

Weiter

Zähler melden Nr. 2

S/W System

Farbsystem

Erforderlich

Weiter

Verbrauchsmaterialien

Die Geräte IDNR steht auf einem Aufkleber mit Hartmann Logo.
Der Aufkleber wurde von uns an Ihrem System angebracht.


Erforderlich

Weiter

Zählerstandsmeldung

Die Geräte IDNR steht auf einem Aufkleber mit Hartmann Logo.
Der Aufkleber wurde von uns an Ihrem System angebracht.


Erforderlich

Weiter

Möchten Sie ein weiteres System melden?

Erforderlich

Weiter

Zählerstandsmeldung Nr. 3

Die Geräte IDNR steht auf einem Aufkleber mit Hartmann Logo.
Der Aufkleber wurde von uns an Ihrem System angebracht.


Erforderlich

Weiter

Zähler melden Nr. 3

S/W System

Farbsystem

Erforderlich

Weiter

Kontaktdaten

z.B. zu Öffnungszeiten o.ä.

Zusammenfassung

Quantity
Sie erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden. 

Abschicken

H. Hartmann GmbH & Co. KG  -  Viehhofstraße 121  -  42117 Wuppertal   -  Telefon 0202 243030 - Fax 0202 423055
3. September 2018 - Allgemeines

Mobiles Drucken via AirPrint und Mopria




Zur Übersicht

Mobiles Drucken – auch im office Bereich – immer stärker nachgefragt: Drucken via AirPrint und Mopria

Eine Funktion, die immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist die zum mobilen Drucken – auch im Office-Bereich. Ein mobiler Druck kann durch verschiedene Features erzeugt werden: Man kann einen Druck von einem mobilen Endgerät via Bluetooth, NFC, QR Code, etc. starten bzw. erzeugen. In der Vergangenheit hat jeder Drucker-Hersteller die Schnittstelle zum mobilen Druck mit selbstentwickelten APPs gelöst. Doch seit einiger Zeit sind entsprechende Verbindungen an den Office-Drucksystemen für AirPrint (Apple) und für Mopria(Android) geschaffen worden.

 

Was bedeutet dies nun genau für das mobile Drucken?

Ein Drucker, der geeignet für mobiles Drucken via AirPrint und Mopria ist, bietet somit die Möglichkeit zum drahtlosen Drucken über zahlreiche mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets, etc. ohne das ein spezieller Treiber installiert werden muss. Zudem ermöglichen diese Dienste (AirPrint und Mopria) das Drucken auf Druckern von verschiedenen Herstellern.

 

Drucken via AirPrint:

AirPrint ist eine von Apple entwickelte Software-Schnittstelle für das drahtlose Drucken von mobilen Apple-Endgeräten. Ein AirPrint Drucker unterstützt die Endgeräte von Apple ohne dass ein spezieller Drucker-Treiber installiert werden muss. Drahtlos ist das Drucken somit über eine einfache WLAN Verbindung möglich. Befindet sich der AirPrint fähige Drucker im selben WLAN-Netz wie die Apple Endgeräte, so ist dieser in der Lage mit allen iOS-Geräten (Mac, iPad, iPhone, iPod) zu kommunizieren. Voraussetzung hierfür ist Minimum die iOS-Betriebssystem Version 4.2. das Einrichten von AirPrint ist problemlos, da keine separaten Drucker-Treiber installiert werden müssen. Mit wenigen Klicks können somit einfach Dokumente, Fotos, etc. von den Apple Endgeräten ausgewählt und gedruckt werden. Auch die individuellen Drucker-Einstellungen, wie z.B. Beidseitiger Druck oder Farb-Druck, können von den mobilen Endgeräten aus angepasst werden.

Voraussetzungen für den mobilen Druck mit AirPrint  sind somit, dass sowohl die Apple-Geräte AirPrint fähig sind (ab Betriebssystem Version iOS 4.2) , der Drucker eine entsprechende AirPrint Funktion integriert hat, als auch die Apps, aus denen gedruckt werden soll, das AirPrint Feature unterstützen. Zudem muss der Drucker und die mobilen Apple Geräte im gleichen WLAN-Netz eingeloggt sein.

 

 

Drucken via Mopria:

Mopria ist ein Druck-Dienst, der das Drucken von mobilen Endgeräten auf Druckern von unterschiedlichen Herstellern ermöglicht. Voraussetzung hierfür ist das Google-Betriebssystem Android (Version 4.4 oder höher). Dieser für Android entwickelte Druck-Dienst zum mobilen Drucken stellt einen „universellen Druckertreiber“ zur Verfügung, der die Daten, die ausgedruckt werden sollen, in den für den jeweiligen Drucker entsprechenden Dateityp umwandelt. Dies bedeutet, dass zunächst die Mopria Print Service App auf dem mobilen Endgerät installiert werden muss. Weiterhin muss gewährleistet sein, dass der Drucker entsprechend Mopria zertifiziert ist, dies lässt sich einfach über den Mopria Info Screen in Erfahrung bringen. Ebenfalls leitet der Dienst seine User durch ein „How-to-print“- Handbuch. Wenn der Dienst auf dem mobilen Android Endgerät aktiv ist, lokalisiert dieser automatisch die Mopria-fähigen Drucksysteme in der näheren Umgebung. Voraussetzung hierfür ist zudem, dass der Drucker und das mobile Endgerät sich im selben Netzwerk befinden. Der Drucker, auf dem gedruckt werden soll muss somit nur noch einfach ausgewählt werden. Im Anschluss können somit mit wenigen Klicks Dokumente, Bilder, etc. ausgedruckt werden. Auch die individuellen Drucker-Einstellungen, wie z.B. Beidseitiger Druck oder Farb-Druck, können von den mobilen Endgeräten aus angepasst werden.

Voraussetzungen für den mobilen Druck mit Mopria sind somit, dass das mobile Endgerät das Google Betriebssystem Android (ab Version 4.4) enthält, auf dem der Druck-Dienst Mopria über den Google Play Store installiert werden kann. Zudem muss der Drucker Mopria-fähig bzw. -zertifiziert sein.

 

 

Canon – bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Mopria:

Canon ist Mitbegründer der sog. Mopria Alliance. Diese Alliance ist eine gemeinnützige Organisation und somit ein Zusammenschluss von Weltweit führenden Technologie-Unternehmen, die daran interessiert sind, den mobilen Druck weiter voranzutreiben. Vor allem Canon macht sich stark für die Entwicklung von Mopria-zertifizierten Produkten, damit Drucken von mobilen Endgeräten immer einfacher und angenehmer wird. Mit der Zeit haben sich weitere Drucker-Hersteller der Mopria Alliance angeschlossen und somit zählen auch Ricoh und Lexmark zu den Mitgliedern und haben ihren Einfluss an der Weiterentwicklung zum mobilen Drucken.

 

AirPrint und Mopria – welche Systeme werden unterstützt:

Die Hersteller Canon, Ricoh und Lexmark haben mittlerweile eine Großzahl an Mopria-zertifizierten und Apple AirPrint-fähigen Systemen in ihrem Produktportfolio.

 

Hier erfahren Sie, welche Systeme Mopria-zertifiziert sind:

Hier erfahren Sie, welche Systeme AirPrint-fähig sind:

 

 

 

 

Links zum Beitrag:

Canon

Mopria 

Apple